Pfeil nach unten

Nach der Betriebsaufgabe einer örtlichen Getränkehandlung und der Schließung der Schleckerfiliale fehlen in der Nahversorgung von Großbettlingen entsprechende Angebote. Mit dem Anbau eines Getränkemarktes und der Erweiterung des Drogeriesortiments plant der örtliche Neukauf-Markt diese Lücke im Einzelhandelsangebot zu schließen. In der öffentlichen Sitzung am vergangen Montag schuf der Gemeinderat hierfür die planungsrechtlichen Voraussetzungen:
 
weil sich mit der geplanten Erweiterung die Verkaufsfläche auf rund 1.600 Quadratmeter erhöht, wird die Grenze zur Großflächigkeit, die bei 800 Quadratmeter Verkaufsfläche liegt, überschritten. Mit der Ausweisung eines Sondergebiets für großflächigen Einzelhandel in einem Teilbereich des Gewerbegebiets wird das Erweiterungsvorhaben genehmigungsfähig. Im Rahmen des Verfahrens zur Änderung des Bebauungsplans waren die Auswirkungen auf die Nahversorgung in Großbettlingen und der Umgebung zu untersuchen. Ein entsprechendes Gutachten der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) hatte ergeben, dass durch das Erweiterungsvorhaben keine nachteiligen Auswirkungen auf die Betriebe in der Gemeinde und den Nachbarkommunen zu erwarten sind. Vielmehr wurde die Erweiterung des Edeka-Marktes als wichtiger Beitrag zur Sicherung der Grundversorgung bewertet. Die im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens eingegangenen Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange enthielten keine nennenswerten Hindernisse. In der Beratung wurde den Anregungen größtenteils entsprochen. Damit war der Weg frei für den formellen Satzungsbeschluss, den das Gremium einstimmig verabschiedete.
 
Kindergartengebühren steigen zum 01. September 2017
 
Ebenfalls einstimmig beschloss der Gemeinderat die Erhöhung der Gebühren für die Betreuungsmodelle in der Kindertagesbetreuung um jeweils 5 Prozent. Das Gremium folgte damit der Empfehlung der kirchlichen und kommunalen Landesverbände, die eine Erhöhung für das Kindergartenjahr 2017/ 2018 um 5 – 8 Prozent vorgeschlagen hatten. Auf der Grundlage der Beschlussfassung des Vorjahres mit einer Erhöhung der Gebühren um 3 Prozent vollzog der Gemeinderat nunmehr den zweiten Schritt und verabschiedete die Beschlussvorlage einstimmig, nachdem auch der Kindergartenausschuss eine entsprechende Empfehlung ausgesprochen hatte. Mit der aktuellen Erhöhung zum 01. September 2017 betragen die Mehreinnahmen gerade mal 3.500 Euro. Der Zielwert der Landesverbände, mit den Gebühren
20 Prozent der laufenden Betriebskosten zu decken, wird auch nach der Erhöhung mit einem Wert von 12,17 Prozent deutlich unterschritten.
 
Auftragsvergaben im Forum der Generationen
 
Die Brandschutzertüchtigung im sport forum und der Umbau des Foyers erfordern wegen des Termindrucks zeitnahe Auftragsvergaben für die einzelnen Gewerke. Der Gemeinderat hatte daher die Verwaltung ermächtigt, die jeweiligen Aufträge zu vergeben und über die Ergebnisse der Ausschreibungen im Nachhinein zu informieren. Aktuell stand die Vergabe des Umbaus und der Erweiterung der Thekenanlage für die Essensausgabe in der Mensa der Ganztagesbetreuung zur Beratung an. Der Gemeinderat stimmte der Auftragsvergabe mit einem Volumen von rund 11.000 Euro nachträglich zu. Im Rahmen Ausschreibung dieser Arbeiten war lediglich ein Angebot eingegangen. Bürgermeister Martin Fritz berichtete in diesem Zusammenhang über die mühsame Zusammenarbeit mit einzelnen ausführenden Firmen sowie die Herausforderungen im Zusammenhang mit Anforderungen des vorbeugenden Brandschutzes. Neue Anforderungen würden zu Mehrkosten im Projekt führen, trotz einiger schwieriger Punkte seien die Gespräche mit der Genehmigungsbehörde des Landratsamt Esslingen aber in einer guten Atmosphäre verlaufen. Der Bürgermeister kündigte für die nächste Sitzung eine aktualisierte Kostenberechnung an. Er zeigt sich zuversichtlich, dass die wesentlichen Arbeiten bis zum geplanten Fertigstellungstermin am 09. September 2017 abgeschlossen sein werden. Im Rahmen eines Bürgerfestes, für das Vorbereitungen auf Hochtouren laufen, wird dieses Ereignis begangen werden.


Besuchen Sie uns auf
Facebook!


Besuchen Sie uns auf
Parteezy!


Hier unsere Ortsbroschüre als E-Book.


Haushaltsplan 2017 (765,6 KiB)