Pfeil nach unten

Beschlüsse des Gemeinderats

Der Gemeinderat fasste in seiner öffentlichen Sitzung am Montag, dem 26. Februar 2018 folgende Beschlüsse:
 
· Zustimmung zur Wahl der Feuerwehrkommandanten.
Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr am 02. Februar 2018 wurde die Führung der Freiwilligen Feuerwehr mit einem großem Vertrauensbeweis wiedergewählt. Kommandant Michael Henzler und seine Stellvertreter Thomas Lindner, Roland Wurster und Marc Lichtenwald hatten sich für weitere fünf Jahre für die Leitung der jeweiligen Ressorts zur Verfügung gestellt. Der Gemeinderat erteilte einstimmig die nach dem Feuerwehrgesetz vorgeschriebene Zustimmung zur Wahl. Einige Vertreter des Gremiums hatten sich an der Hauptversammlung im Februar informiert, in der der Wehr ein hohes Ausbildungsniveau bescheinigt wurde.

· Auftragsvergaben im Forum der Generationen
Im Rahmen der Brandschutzertüchtigung im Bestand des sport forums waren weitere Arbeiten zu vergeben. Im Zuge der Einrichtung neuer Fluchtwege müssen im Bereich der Geräteräume und dem Ausgang zum Foyer neue Tore bzw. Türen eingebaut werden. Auf rund 38.000 Euro summieren sich die Kosten. Aus technischen Gründen wurde der Auftrag an die Firma vergeben, die die Torsyteme beim Bau der Sporthalle geliefert hatte.

Der Auftrag für die Trockenbauarbeiten zur Wandverkleidung im ehemaligen Durchbruch zur Empore ging mit einem Auftragsvolumen von rund 14.000 Euro an den günstigsten Bieter.
· Grundsatzbeschluss zur Erweiterung des Gewerbegebiets „Rammert II“.
Mit der Beschlussfassung zur Aufstellung der 33. Änderung des Flächennutzungs-planes 2000 der Verwaltungsgemeinschaft Nürtingen leitete der Gemeinderat die bauplanungsrechtlichen Schritte ein, die die Voraussetzungen für die Erschließung einer weiteren Gewerbefläche im Bereich des bestehenden Gewerbegebiets „Im Rammert“ und dem Wald am Geigersbühl beinhalten. Die Verwaltungsgemeinschaft Nürtingen wurde beauftragt, die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange nach den Bestimmungen des Baugesetzbuchs durchzuführen. Nach Abschluss des Flächennutzungsplanverfahrens wird sich ein Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplanes anschließen, in dem es um die konkrete Ausgestaltung der städtebaulichen Vorgaben gehen wird.

· Kenntnisnahme von den Entwürfen vom Haushalt 2018 der Gemeinde und den Wirtschaftsplänen der Eigenbetriebe Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.
Die Einbringung der Zahlenwerke stand im Zeichen der Umstellung auf das neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen, das die Verwaltung derzeit wegen verfahrenstechnischer Probleme bei der Datenmigration und der gleichzeitigen Einführung neue Veranlagungsverfahren vor große Herausforderungen stellt. Insgesamt gestaltet sich die Haushaltslage durchaus positiv. Eine detaillierte Beratung des Zahlenwerks soll in der nächsten Sitzung erfolgen.
 
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats wird am 19. März 2018 stattfinden.


Besuchen Sie uns auf
Facebook!


Besuchen Sie uns auf
Parteezy!


Hier unsere Ortsbroschüre als E-Book.


Haushaltsplan 2018 (820,3 KiB)